hohesufer.com

Chronik

Ankündigung: KLEINE GALIZISCHE BIBLIOTHEK

Dieses Projekt hat sich infolge der von Oskar Ansull und Ariane Lüthi betreuten Neuausgabe der »Namensstudien / Études de noms« von Karl Emil Franzos ergeben und basiert auf einer Initiative des Hannoverschen Literaturwissenschaftlers Wolfgang Eggersdorfer und von Ingrid A. Schmidt (Buchhandlung Hesperus, Hannover). Schon ein Jahr bevor die Ukraine in aller Munde war, begannen die Vorüberlegungen – und werden hoffentlich nicht von einem »neuen Galizien« eingeholt. – Es sollen – getreu der Linie von hohesufer.com – schwer oder gar nicht greifbare Texte zugänglich gemacht und neu erschlossen werden. Im Oktober 2014 sind erschienen:

Weitere geplante Bände:

Kein Bestellformular mehr

Das Bestellformular wurde abgeschafft. Bitte bestellen Sie »formlos« per E-Mail oder telefonisch beim Verlag. Die Lieferung erfolgt normalerweise am Tag nach dem Bestelleingang. Eine Rechnung liegt der Sendung bei.

William Makepeace Thackeray und die vier George

hohesufer.com hat sich Gedanken über den 300. Jahrestag der Personalunion zwischen England und Hannover gemacht und Thackerays »Hommage« an die vier George neu aufgelegt. Da heute alle klüger sind, haben sich die Hannoveraner entschlossen, ihre Politiker nur mehr nach Berlin zu exportieren.

Leben und Tod des kleinen Rothkäppchens

Grün ist ganz gut und dient zur Noth,
Doch geht keine Farbe über Roth.
Ludwig Tieck

Eine Tragödie. Broschiert. Nur direkt beim Verlag erhältlich.

Neuerscheinungen im Herbst 2013

  • William Shakespeare: Der Kaufmann von Venedig
    Das Handelskapital im Konflikt: pacta sunt servanda, aber das Fleisch vom Lebendigen nehmen? Zur erstaunlichen Frische der klassischen (vielmehr: romantischen) Schlegel/Tieck-Übersetzung gesellt sich in dieser Ausgabe der Vortrag von Gustav Landauer über zentrale Fragen dieses Dramas und der Ästhetik Shakespeares.
  • Ludwig Tieck: »Die Todten kommen wieder!«
    Der wiederkehrende griechische Kaiser und Der Hexen-Sabbath als zweibändige Ausgabe im Schuber und etwas günstiger als die Einzelausgaben.
  • Ludwig Tieck: Der wiederkehrende griechische Kaiser
    Die Rückkehr des totgeglaubten legitimen Herrschers (aber ist er es wirklich?) entfesselt einen Machtkampf mit so wechselhaften Koalitionen, dass man sich nur noch an die Narren und die Dichter halten mag.
  • Ludwig Tieck: Der Hexen-Sabbath
    Mit dieser Ausgabe wird einer der herausragenden literarischen Texte über politischen und religiösen Wahn gewürdigt.

»Venedig liegt nur noch im Land der Träume«

Mittwoch, 12. Februar 2014, 19 Uhr
Studio Arcus, Hannover, Kurt-Schumacher-Straße 30

Mit zahlreichen, auch weniger bekannten Passagen aus der Weltliteratur laden Ulrich Klappstein und Hans-Joachim Polleichtner zu einem Kurzbesuch der Lagunenstadt ein. Im Mittelpunkt steht dabei eine Würdigung der »Sonette aus Venedig« August von Platens. Begleitet wird der Abend durch eine Beamerprojektion zahlreicher Fotografien.

Neuerscheinungen im Frühjahr 2013

  • Johann Hermann von Riedesel: Bemerkungen auf einer Reise nach der Levante
    Wenige sind ihm so weit gefolgt: 1773 veröffentliche Riedesel seine Reisebeschreibung nach Griechenland und Kleinasien auf französisch. Bereits ein Jahr später erschien die deutsche Übersetzung, die hier erneut vorgelegt wird.
  • Ferdinand Gregorovius: Capri. Korfu. Idyllen vom Mittelmeer
    Als die »Blaue Grotte« auf Capri entdeckt und bekannt wurde, gehörte Gregorovius zu den Reisepionieren. 30 Jahre später bereiste der Polyhistor Korfu, eine der permanenten Nahtstellen zwischen europäischen und kleinasiatischen Kulturen. Er selbst hat gewünscht, dass beide Texte zusammen veröffentlicht werden. Was hiermit geschehen ist.

Herbst 2012

Dezember 2011

  • Karl Emil Franzos: Namensstudien/Études de noms
    Herausgegeben von Oskar Ansull, übersetzt von Ariane Lüthi. Ein Jahr lang haben Herausgeber, Übersetzerin und Verlag intensiv an einer zweisprachigen Neuausgabe der »Namensstudien / Études de noms« von Karl Emil Franzos gearbeitet.

November 2011

Wie nähren die Staaten, und sie können nicht anders, dieses Geldungeheuer auf, und richten es zum Wüthen ab. In manchen Gegenden kann nur nach oben das Capital wachsen, indem es unten die Armen noch mehr verarmt… Ludwig Tieck

August 2011

Folgende Titel sind neu erschienen:

Mai 2011

Als kleinen Vorgeschmack auf Karl Emil Franzos’ Reisebericht aus Anhalt und Thüringen habe ich das Bilderbuch »GÜTERGLÜCK« mit Fotos und Zitaten zusammengestellt, das Sie kostenlos herunterladen können. Außerdem sind weitere Neuerscheinungen anzukündigen:

15. November 2010

Vor genau 100 Jahren ist Wilhelm Raabe gestorben – ein herausragender Schriftsteller, dessen Leistung für die moderne Literatur noch heute vielfach verkannt wird. Bei hohesufer.com sind die drei großen Erzählungen zum Siebenjährigen Krieg erschienen: Die Innerste, Das Odfeld und Hastenbeck.

Die Buchhandlung Schwarz in Freiburg hat in ihrer Zeitschrift Lesezeichen 18 Platz für eine Raabe-Würdigung gefunden. Herzlichen Dank an Eberhard Schlotter für die Genehmigung zum Abdruck seiner Werke Nebel an der Innerste und des Raabe-Portraits.

Oktober 2010

Neu eingerichtet wurde die Seite In Planung. Hier werden geplante Veröffentlichungen vorgestellt.

Das aktuelle Verlagsverzeichnis 2010/11 (2,1 MB) können Sie hier herunterladen.

September 2010

Die wunderbarsten Abenteuer sind die, nach denen wir nicht suchen.
Robert Louis Stevenson

Die dritte Runde der Reihe »Europäische Regionen in der Literatur« liegt jetzt komplett vor.

Im Vagabundenverlies (32 Seiten) ist der Epilog von Eine Binnenlandfahrt durch Belgien und Frankreich. Der Sonderdruck bietet den in Eine Binnenlandfahrt vollständig enthaltenen Text in anderer typografischer Gestaltung.

April 2010

Folge 3 der »Europäischen Regionen« ist am 29. März 2010 mit den folgenden zwei Titeln eröffnet worden:

November 2009

Im Jahr 2010 ist der 100. Todestag von Wilhelm Raabe Anlaß, zwei seiner wichtigsten Werke neu herauszubringen. Schauplatz von Raabes historischen Romanen zum 7-jährigen Krieg sind Weserbergland und Harz.

Wie kommen Menschen zu ihren Namen? Manchmal von Staats wegen. So in Österreich gegen Ende des 18. Jahrhunderts. Auftraggeber: Kaiser Josef II. Ausführende Organe: Militärs. Zu benennende Subjekte: Juden. Karl Emil Franzos (genau!) hat diese administrative Leistung in einem sehr lesenswerten Essay beleuchtet.

Die Bücher sind ab sofort beim Verlag erhältlich, die Werke von Raabe ab Januar 2010 auch im Buchhandel.

Juli 2009

In der Reihe »Europäische Regionen« sind zwei neue Titel erschienen:

Dezember 2008

Mit dem Jahreswechsel 2008/2009 wird hohesufer.com (auch) ein Verlag. Die Erste Folge der Reihe Europäische Regionen in der Literatur umfasst fünf Bände.

Juni 2008

In Wilhelm Raabes Erzählung »Die Innerste« verschränken sich Zivilisations- und Naturgeschichte zu einem facettenreichen und überraschend modernen Text, der zurzeit leider in keiner Einzelausgabe erhältlich ist. hohesufer.com bietet jetzt eine Buchausgabe in ansprechender Aufmachung und mit sorgfältiger Typografie. Das Paperback (132 S.) kann direkt bestellt werden.

April 2008

Der Bilderbestand als Album im praktischen PDF-Format: Das komplette Bilderverzeichnis liegt jetzt als PDF-Datei vor. Die kleinen Abbildungen sind zugleich Verknüpfungen auf die größeren Vorschaubilder hier auf der Internetseite. Die Bildbeschreibungen und die Angabe von Land und Ort machen es leicht, ein Bild wiederzufinden.

März 2008

Das Bilderangebot von hohesufer.com wurde in (fast) allen Kategorien erweitert. Besondere Aufmerksamkeit verdient die Venezianische Aktualisierung 2008: Hier finden Sie Fotografien, die im Februar und März diesen Jahres in Venedig entstanden sind.

Neu aufgenommen wurden unter Empfehlungen Hinweise auf andere Internetseiten: Informationen und Angebote, die aus verschiedensten Gründen Aufmerksamkeit verdienen.