hohesufer.com
Der Aufruhr in den Cevennen
Ludwig Tieck
Der Aufruhr in den Cevennen


Paperback, 296 Seiten, 18 Euro
ISBN 978-3-941513-03-7

Nicht mehr lieferbar.
Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit dem Verlag auf.

In dieser Zeit war die Landschaft und das Gebirge von neuem mit Erzählungen angefüllt, die Schilderungen der schrecklichsten Grausamkeiten enthielten, welche die Camisards sollten ausgeübt haben.

Nach der Aufhebung des Edikts von Nantes kommt es im Herzen Frankreichs zu erbitterten Auseinandersetzungen zwischen den Protestanten und der Armee des Königs. Der junge Eduard Beauvais bewegt sich zwischen den Fronten des letzten Camisardenkriegs (1702–1704).

Ludwig Tieck hat mit dieser großen historischen Novelle den wohl bedeutendsten Beitrag der deutschen Literatur zum Thema religiöser Fanatismus und staatliche Gegengewalt geleistet; das Buch ist von beeindruckender Aktualität. Tiecks Text bringt eine mit Geschichte(n) angefüllte Landschaft zum Sprechen.

Materialien
Der unvollendete Aufruhr – Zeugnisse Tiecks zur Nichtvollendung der Novelle (PDF, 36 KB)
Die Cevennen mit Betonung – Vergriffene Literatur (PDF, 41 KB)
Leseprobe
Der Anfang – Seite 5–17 (PDF, 83 KB)