hohesufer.com
Umschlag
Theodor Lessing
Eindrücke aus Galizien

Herausgegeben, ausführlich kommentiert und mit einem Nachwort versehen von Wolfgang Eggersdorfer

Paperback, 112 Seiten, 10 Euro
ISBN 978-3-941513-36-5

»Seit früher Jugend hatte ich den Wunsch, Galizien zu sehen. Ich kannte das Land aus Geschichten und Büchern.«

Die »Eindrücke aus Galizien« des streitbaren hannoverschen Sozial­philosophen Theodor Lessing (1872–1933) sind ein Text, der Grenz­erfahrungen spiegelt. Ein »westlicher« Publizist begegnet der Welt des »Ostjudentums« – und seine hier zusammen­gefassten, 1909 er­schienenen Artikel bezeugen in mehrfacher Hinsicht die Erfahrungen und Probleme, mit denen er sich konfrontiert sah.

Wolfgang Eggersdorfer – ein Kenner der galizischen Literatur und der Region Galizien – erschließt Lessings Text durch eine intensive Kommentierung. Sein Nachwort beleuchtet eindrücklich die noch immer aktuelle Problematik der Wahrnehmung einer europäischen Grenzregion als Raum der Nähe und der Ferne, der Fremdheit und der Faszination.

Leseprobe