hohesufer.com
Umschlag
Lina Gall
HIGHWAYLYRICS

Mit einer Notiz von Lorenz Gall

Paperback, 64 Seiten, 10 Euro
ISBN 978-3-941513-37-2

pech denkt das huhn | am hühnerhighway | that isn’t my way

Hier gelingt etwas Seltenes: gewöhnlich(st)e Alltagserfahrung, gerade auch die des Widersprüchlichen, des eigentlich Dagegenseins und dennoch Mittuns, findet über konsequente Wortfeldbearbeitung lyrischen Ausdruck und poetische Form. Obendrein scheint mir all dies – Landkreis Celle hin oder her – von europäischem, wenn nicht globalem Format zu sein. Denn wo verbringen wir inzwischen für gewöhnlich einen Großteil unseres Lebens? Auf dem Asphalt, im Stau! Und diese Tatsache zu artikulieren darf doch nicht allein der highwaybeduselten Rock- und Popmusik überlassen bleiben. Lina Galls Gedichte sind ein Medikament für durch »Born to be wild« (Steppenwolf) und »Thunderroad« (Bruce Springsteen) Gehandicapte. Lina Gall bewegt sich eher in der Nähe von Álvaro de Campos’ (»Am Steuer des Chevrolet auf der Straße nach Sintra«, 1928) und Carol Dunlop/Julio Cortázar (»Die Autonauten auf der Kosmobahn «, 1983); letzteren sind die deutschen highwaylyrics gewidmet.

abgestellt auf der | kriechspur warte ich | aber du fährst vorbei | scheißkerl

222 Exemplare der ersten Auflage sind auf dem Umschlag durchnummeriert. Reservieren Sie sich Ihr Exemplar, bevor die großen Rezensionen in der ADAC-motorwelt und Auto-BILD erscheinen und das Buch an allen Tankstellen ausliegt!